Das Kind von Dikika

Am 30. November 1974 fand der Paläoanthropologe Donald Johanson bei einer Ausgrabung in Äthiopien einige Knochen. Als man sie am Abend katalogisierte, stellte sich heraus, dass sie vom gleichen weiblichen Individuum stammten. Da im Kassettenrecorder gerade der Song der Beatles Lucy in the Sky with Diamonds lief, nannte man die unbekannte, etwa 25-jährige Frau Lucy.

Der Fund sollte sich als bedeutend erweisen, denn die Knochen waren ein relativ gut erhaltenes Skelett eines frühen echten Manschens, der vor etwa 3,2 Millionen Jahren lebte. Stammesgeschichtlich war Lucy kein Affe mehr, sondern ein direkter Vorfahr des jetzigen Menschen. Ihr Gehirn war größer als das von Affen und der Knochenbau ist an den aufrechten Gang angepasst, was später auch durch fossile Fußspuren belegt wurde. Deswegen wird Lucy gelegentlich als „Mutter der Menschheit“ bezeichnet.

Im Dezember 2000 wurde nur 10 km von Lucys Fundstelle entfernt ein weiteres Skelett dieser Spezies entdeckt, das eines etwa 3-jährigen Mädchens. Es wird als Kind von Dikika bezeichnet. Das Besondere an diesem Fund war, dass das Skelett fast vollständig erhalten ist, vor allem sind im Gegensatz zu Lucy noch alle Gesichtsknochen vorhanden. Das ermöglichte es, eine realistische Nachbildung ihres Kopfes anzufertigen – das Ergebnis zeigt die Abbildung oben.

Obwohl es manchmal war in der Tat „Lucys Kind“ genannt wird, ist Dikika  mit 3,4 Millionen Jahren etwas älter als Lucy.

 

Wenn dieses ein direkter Vorfahre der Menschen ist, tja, dann sind wir alle wohl mit diesem Mädchen verwandt….

Wenn du mehr von Lucy und dem Mädchen von Dikika wissen möchtest, folge den unten angegebenen Links. Oder besorge dir die aktuelle Ausgabe der deutschen Zeitschrift National Geographic, die einen ausführlichen Artikel über diese Funde enthält, einschließlich der bisher gewonnen Erkenntnisse über die Lebensweise dieser Frühmenschen.

Die Titelstory der Ausgabe ist übrigens ein ebenfalls sehr lesenswerter Beitrag zu den Hexenverfolgungen in Europa, aber das ist ein anderes, weniger erfreuliches Thema und wirft die Frage auf, ob die Entwicklung zum Menschen wirklich ein zivilisatorischer Fortschritt war.

 

 

Wikipedia.de: Lucy und Das Kind von Dikika
Landschaftsmuseum.de: Zur Entwicklung des Menschen  (sehr lesenswert)

Das könnte Dich auch interessieren …