Kennst du Google?

Das soll wohl ein Witz sein, wer kennt Google nicht? „Googeln“ steht sogar im Duden, denn es ist inzwischen auch bei uns ein gängiger Ausdruck für die Suche im Internet. Und wer vor einem Geschäftstreffen, Vorstellungsgespräch oder Rendevouz seinen Partner nicht ausgoogelt, hat schlechte Karten – der andere tat es vielleicht. Aber kennst du Google wirklich? Hier kommen einige Tipps, die die meisten sicher nicht wussten.

Rechnen mit Google

Wer keinen Taschenrechner zur Hand hat, nimmt Google. Einfache Rechnungen wie „3 + 5“ sind ebenso möglich wie

 

  • 41,3 + 500 * 5
  • 30^2 * pi
  • die Mehrwertsteuer: 250 * 16%
  • plus Mehrwertsteuer: 250 * 116%
  • ohne Mehrwertsteuer: 199 / 116%
  • Größen: 80 miles in km, 17 inch in cm, 1,80 m in feet
  • Maße & Gewichte: 142 pounds in kg, 1 british pint in liter
  • Temperaturen: 37 celsius in fahrenheit

Ein Klick auf „Mehr Informationen“ zeigt weitere Möglichkeiten.

 

Wörterbuch und Übersetzungen

 

Schnell einen englischen Begriff nachschlagen kann man mit Google, der einen zu den Ergebissen von Dict.Leo.org leitet. Bisher geht nur englisch – deutsch und umgekehrt.

  • lucky englisch-deutsch
  • visitenkarte de-en

 

Eine vollständige Liste aller Möglichkeiten der Google Suche (etwa die Paketverfolgung oder aktuelle Aktienkurse). Allerdings funktioniert bis auf den Rechner alles nur über Google.de und nur für Deutschland. Besucher aus Österreich und der Schweiz bekommen bisher noch nicht alle Infos.

 

Das könnte Dich auch interessieren …