Computerarbeit – Richtiges Sitzen

Arbeiten am Computer – Sitzhaltung

Egal ob zu Hause oder in der Arbeit, langes arbeiten vor dem Computer birgt einige Gefahren in sich.

Oft stellen sich Rückenbeschwerden, Verspannungen oder Duchblutungsstörungen in den Beinen ein. Zusätzlich werden Atmung und Verdauung gestört, denn durch langes Sitzen können innere Organe eingeängt werden. Ein weiteres Problem können Krampfadern darstellen, welches bei übereinander geschlagenen Beinen noch verstärkt werden kann. Des weiteren muss aufgrund der mangelnden Bewegung mit einer Erschlaffung der Rückenmuskulatur gerechnet werden.

Wie vermeide ich also gesundheitliche Schäden?

  • Beide Beine berühren den Boden 
  • Beine sollten nicht übereinander geschalgen werden
  • Unterarme während des Sitzens auf dem Schreibtisch abstützen
  • Ober- und Unterschenkel bilden beim Sitzen einen rechten Winkel
  • auf eine aufrechte Haltung achten (kein Hohlkreuz oder Buckel bilden)

Auf ausreichend Bewegung wert legen

Bei längerem Arbeiten vor dem Computer, sollte auf ausreichend Bewegung geachtet werden. Zumindest einmal in der Stunde maximal alle 90 Minuten, sollte man einmal aufstehen und wenn möglich ein bisschen „gehen“. Wenn es Ihnen möglich ist, führen Sie auch 1 Mal am Tag ausführliche Dehnübungen durch, oder immer wieder zwischendurch ein paar kleine Dehnübungen. Beachten Sie hier vor allem den Rückenbereich, sowie Hals und Beine (Übungen dazu finden Sie unter den Artikeln „Rückenschule“ und „Dehnen vor bzw. nach dem Laufen“). Neben diesen Dehnübungen, die bei sitzender Computerarbeit täglich durchgeführt werden sollten, ist es ratsam sich noch zusätzlich, möglichst an frischer Luft, zu bewegen. Denn jegliche Art der sportlichen Betätigung regt das Immunsystem an und stärkt unsere Abwehrkräfte.

Einige Tipps für mehr Bewegung am Arbeitsplatz:

  • an schönen Tagen hin und wieder das Fahrrad für die Fahrt in die Arbeit verwenden
  • benützen Sie die Treppe anstatt des Fahrstuhles
  • während der Arbeit regelmäßige Pausen einlegen, z.B. für die eine oder andere Dehnübung, oder für ein bisschen Bewegung im Büro
  • immer wieder die Sitzposition ändern, vielleicht einen eigenen Sitzball zulegen, dieser bringt zusätzliche Entlastung für Ihren Rücken

 

Das könnte Dich auch interessieren...