Cocksucker Blues

1970 standen die Rolling Stones vor den Trümmern ihrer Karriere. Pleite, gejagt von den englischen Steuerfahndern, um die Rechte an ihren Songs gebracht vom ehemaligen Manager Allen Klein. Die USA-Tour endete im Desaster von Altamont. 

Sie entschlossen sich zu einem Neuanfang mit einem eigenen Label, für das Andy Warhol schon das Logo entworfen hatte, die rote Zunge. Wenn da nicht ihre alte Plattenfirma Decca gewesen wäre, die auf die Einhaltung der vertraglichen Pflichten und die Ablieferung noch einer zugesagten Single pochte. Dem kamen die Stones nach mit dem „Cocksucker Blues“  (später auch Titelgeber von einem nie veröffentlichten Film), an dem die Musikschlipse verständlicher Weise jedoch keinen Gefallen fanden und die Jungs gehen liessen. Der Rest ist Geschichte. Hier geht es zu den Platten der Rolling Stones.

 

Das könnte Dich auch interessieren...